Aktuelles

Fazit

Alles richtig, alles dran: Der Heed Elixir bietet zu einem scheinbar nicht mehr möglichen Preis  einen technisch ausgeschlafenen  Verstärker mit ordentlich Leistung,  hervorragendem Klang und einem  vorzüglichen Phonoteil – wer da  nicht zuschlägt, ist selber schuld!

Lesen Sie den kompletten Testberich

„Kurz reingehört“ aus dem STEREO Magazin

…bei gerade mal 15 Millinewton Auflagedruck selbst oberkritische Passagen sauberer abtastete als das Gros seiner Klassenkameraden bei fünf bis zehn Millinewton mehr.

Die wahre Sensation ist jedoch der überaus virile, vor winzigen Details und Leben flimmernde Klang, der sogar abgebrühten Testern anfangs die Sprache verschlägt.

Dieser Tonabnehmer ist ein Ereignis. Analogherz – was willst du mehr?

Fazit

Wer sich über manch hohen Preise im Kabelsektor ärgert, sollte sich das van den Hul Netzkabel mal genauer ansehen und es mal einige Zeit in seine Anlage einbinden. Für weit unter 1.000 Euro bekommt der Hörer ein Netzkabel der Topklasse. Das Kabel zeigt, gut Musik hören muss gar nicht mal so teuer sein. Hier mehr Geld auszugeben bedeutet in diesem Fall nicht, dass man dadurch in neue klangliche Sphären abheben wird. Demzufolge darf das van den Hul Mainstream Hybrid in der Hi-End Szene durchaus als Preistipp gelten, auch wenn einige Lebenspartnerinnen darüber noch verständnislos den Kopf schütteln werden. Aber sie können ja mal die Gegenfrage stellen, warum es sich auf den roten Sohlen der Pumps eines Christian Louboutin besser laufen lässt als auf schwarzen Sohlen.

Alles richtig, alles dran: Der Hheed Elixir bietet zu einem scheinbar nicht mehr möglichem Preis einen technisch ausgeschlafenen Verstäker mit ordentlich Leistung, hervorragendem Klang und einem vorzüglichem Phonoteil

- wer da nicht zuschlägt, ist selber Schuld

Fazit

Sie tun‘s wieder, die Ungarn, aber diesmal richtig: Mit viel Technik schaffen sie einen herrlich untechnischen, absolut ergreifenden Sound. So muss Platte klingen!

Lesen Sie den kompletten Testbericht klick

 

Fazit

Die Modellpflege ist gelungen: Feine Tuningmaßnahmen machen aus der Quasar 3 die bisher dynamischste Phonovorstufe dieses Namens – und das zu einem immer noch höchst attraktiven Preis!

Hier geht es zum kompletten online-Test : klick

So Heed has done well to produce a suitable unit for this cost.

There are no silicon chips inside; this is an all-discrete design – usually considered to provide better quality.

CONCLUSION

This is a compact phono amp that, sonically, packs a lot in for the price.

Hifi Test Urteil :

Spitzenklasse

Klang 1,1

Labor 1,1

Praxis 1,2

Preis/Leistung sehr gut

Note 1,1

+ D/A Wandler oder Phono nachrüstbar

+ optional externes Netzteil

+ kompakte Abmessungen

Unterm Strich

Die Modellpflege ist gelungen: Feine Tuningmaßnahmen machen aus der Quasar 3 die bisher dynamischte Phonovorstufe dieses Namens- und das zu einem immer noch höchst attraktiven Preis !

 

 

Heed Thesis Phi mit Pi im Test der Ausgabe 02-2015 des Lp Magazins

Unterm Strich...

Sie tun`s wieder, die Ungarn, aber diesmal richtig. Mit viel Technik schaffen sie einen herrlichen untechnischen , absolut ergreifenden Sound.

So muss Platte klingen !

 

 

des PHONO Sonderheft by STEREO

 

alt

Wer Van den Huls "The MC-One Special" hört, wird es garantiert ins Herz schließen.

Und das liegt nicht nur am mitreißenden Klang. Der Abtaster macht den Plattengenuss einfach - und leicht.

Selbst kritischte Passagen wie heftige Klavierimpulse, intensive Stimmen, scharfe S-laute oder brachiale

Orchestereinsätze durchlief es bei den von uns als optimal empfundenen 14 mN vollkommen ungerührt.

 

Mehr noch: Die Abtastfähigkeit ist fantastisch.

 

Tolle Abtastfähigkeit, praxisgerechte Anschlusswerte, superber Klang -

dies macht "The MC-One Special" zum fast "unglaublichen Hul".

 

Fazit: Ein rundum gelungenes, zu den meisten Tonarmen und Phono-Vorstufen

passendes High Class-MC mit starker Preis-Wert-Relation.

Klang-Niveau: 93%

Preis/Leistung: Überragend

 

×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/galerie/Diashowsproducts/vandenHuldiashow/Crimson_wood_small.jpg'

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen